MEET Magento #7.13: Rückblick

Meet Magento Logo
Meet Magento Logo, Quelle: http://www.meet-magento.de/uploads/pics/mm_klein_09.jpg

Dieser Rückblick richtet sich vor allem an Magento Anwender und Entwickler die (noch) nicht genau wissen, was die MEET Magento ist oder warum sie da hinfahren sollten.

Die seit 2009 stattfindende MEET Magento Konferenz hat in diesem Jahr das fünfjährige Jubiläum zu feiern. Mit fast zwanzig Vertretern schickte Magento so viele Vertreter zum Jubiläum von Meet Magento wie nie zuvor. Und mit rund 600 Konferenzteilnehmern auch so viele Teilnehmer wie nie zuvor. Das ist ein starkes Zeichen für die Bedeutung von Deutschland und Meet Magento.

„Umso mehr freut es uns, dass wir mit Meet Magento eine Veranstaltung für das gesamte Ökosystem entwickeln konnten, welches sich auch im fünften Jahr einer ungebrochenen Beliebtheit erfreut.” wird Thomas Fleck, Vorstand der Netresearch App Factory AG, auf der Homepage der MEET Magento zitiert.

Im Vorfeld: Mage Hackathon

Im Vorfeld der MEET Magento fand vom 31.05. bis 02.06. der Magento Hackathon in Leipzig statt. Dieses durch die Community veranstaltete Event beschäftigt sich mit Problemen aus der Community und erarbeitet Lösungsansätze. Viele dieser Lösungen stehen dann im Anschluss auf der Magento Hackathon Github-Seite zum Download bereit.

Workshops nur für Online-Händler

Erstmalig gab es auf der Meet Magento einige Workshops nur für Online-Händler. Im Fokus standen aktuelle Themen wie Kundenbindung und Female Commerce.

Direkt zu Beginn gab es eine Diskussionrunde zum Theme Female Commerce aufbauend auf dem Vortrag “Wie wollen Frauen online shoppen” von Annemarie Hache (Netresearch App Factory). Im Workshop E-Commerce Experiences wurde über Prozessoptimierung diskutiert. Als Einführung diente der Vortrag von Benjamin Loos am ersten Konferenztag.

Am Nachmittag des zweiten Konferenztages fand der Workshop Kundenbindung mit E-Commerce mit Experte Jochen Krisch stat. Zeitgleich konnten Onlineshop-Neulinge in der Einführungsrunde “Magento for Merchants” Magento Grundlagen erlernen, um das Shopsystem besser kennen zu lernen.

After-Show Party in der Moritzbastei

Als Highlight des ersten Konferenztages erwartete die Meet Magento Teilnehmer die traditionelle After Show Party in der Leipziger Moritzbastei im Zentrum von Leipzig und nur wenige Minuten Fußweg entfernt vom Konferenzhotel. Hier konnte in entspannter Atmosphäre Networking und Austausch betrieben werden.

Meet Magento – Mobile App

Erstmalig gab es in diesem Jahr die MEET Magento Mobile App, mit allen Infos rund um die Konferenz und zum Programm. Die App stand im Google Play Store und im Apple App Store zum Download bereit.

Ausblick: Merchants 1st

Unter dem Namen “Merchants 1st – nur für Händler” wird es in der zweiten Jahreshälfte eine Roadshow geben die sich gezielt an Shopbetreiber richtet.

#mm13de

Auch auf Twitter wurde viel über die MEET Magento unter dem Hashtag #mm13de geredet und ausgetauscht:


Präsentationsfolien

Impressionen

Fabrizio Branca hat auf seiner Webseite einen Stream eingerichtet der alle Bilder der MEET Magento zu einer schicken Bilderwand aufbereitet:

Autor

Sebastian
Ich interessiere mich für eCommerce-Themen, vor allem im Zusammenhang mit dem Shopsystem Magento Commerce sowie alles rund um Web-Entwicklung und den damit verbundenen Möglichkeiten.

Ein Kommentar zu “MEET Magento #7.13: Rückblick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA

*