Süchtig nach Magento! Interview mit Matthias Zeis

In diesem Interview stand uns Matthias Zeis, Web-Entwickler bei Limesoda in Wien, Rede und Antwort und hat uns zehn Fragen rund um Magento beantwortet. Über sich selbst sagt er: „Süchtig nach Magento & e-Commerce, Musik, Photographie und italienischem Essen.“

Mag-tutorials.de: Wann haben Sie gemerkt das (Web-)Programmierung ihnen Spaß macht und es zum Beruf gemacht?

Matthias Zeis: Mein erstes Programm habe ich geschrieben, als ich 8 oder 9 Jahre alt war. Ich war da quasi familiär vorbelastet. Bei uns stand schon damals ein PC zuhause herum. Wenn man Papa alles nachmacht, dann landet man gezwungenermaßen irgendwann in Basic und schaut, was dort passiert. 😉

Mit HTML & co begann ich um 1999 während der Schulzeit. Ab 2002 wurde es mit PHP & MySQL dynamisch. Das Hobby zum Beruf gemacht habe ich dann erst gegen Ende des Studium zwischen 2008 und 2009.

Mag-tutorials.de: Seit wann beschäftigen Sie sich mit Magento?

Matthias Zeis: Ich arbeite seit August 2009 mit Magento.

Mag-tutorials.de: Müssen Sie Kunden bei Ihren Projekten von Magento überzeugen?

Matthias Zeis: Das ist eigentlich gar kein Problem. Magento kommt bei den Kunden im Vergleich zu den anderen Systemen sehr gut an. Bei vielen Anfragen wird inzwischen explizit Magento gewünscht.

Hier muss man dann gemeinsam mit den KundInnen überprüfen, ob Magento die Anforderungen wirklich optimal erfüllt und ein ausreichendes Budget für einen Magento-Shop vorhanden ist.

Mag-tutorials.de: Es wurde jetzt der zweite Wiener Magento Stammtisch organisiert. Ist Magento auch in Österreich angekommen und wie ist Ihr Fazit der Veranstaltung?

Matthias Zeis: Magento ist in den letzten 1 bis 1,5 Jahren in Österreich sehr bekannt geworden. Eine richtige Szene gibt es hier noch nicht, doch wir merken, dass viel Potential vorhanden ist. Bei den ersten zwei Stammtischen waren jeweils um die 20 TeilnehmerInnen dabei, was meine Erwartungen übertroffen hat.

In den nächsten 2 bis 3 Monaten wird es definitv den dritten Stammtisch geben. Wir sind jetzt soweit, dass wir vom bloßen Kennenlernen und Plaudern hin zu Vorträgen und strukturierten Programmen gehen können.

Mag-tutorials.de: Die MEET Magento ist in Deutschland sehr erfolgreich. Auch in Ländern wie Brasilien oder Polen gibt es diese Veranstaltung mittlerweile. Bald auch in Österreich?

Matthias Zeis: Österreich ist natürlich ein kleinerer Markt als diese Länder, aber ich bin zuversichtlich, dass wir bald eine Veranstaltung in Österreich haben. 😉 Man muss ja zugeben: bei uns ist es recht schön und zentral gelegen sind wir auch.

Mag-tutorials.de: Welche Vorteile sehen Sie generell in der Verwendung von PHP und Magento bei Kundenprojekten?

Matthias Zeis: PHP hat eine niedrige Einstiegshürde, ist aber heutzutage (wenn richtig eingesetzt) ohne Frage enterprise-tauglich. Magento besticht durch seine Erweiterbarkeit und Anpassbarkeit. Man kommt nur selten an Punkte, an denen man sagt: das geht nicht. Außerdem ist die Community im Rücken ein großes Plus.

Unsere Aufgabe wird es sein, weiterhin darauf zu achten, dass Magento auf dem richtigen Pfad bleibt, wenn mit Roy Rubin einmal der letzte Gründer geht und Magento sich noch stärker im Markt etabliert.

Mag-tutorials.de: Übernahme von Magento durch eBay. Fluch oder Segen?

Matthias Zeis: Ich war etwas skeptisch, als ich davon gehört habe (siehe auch http://www.matthias-zeis.com/archiv/aktuelle-diskussion-um-magento-was-sind-eure-bedenken bzw. http://www.matthias-zeis.com/archiv/magento-inc-von-ebay-ubernommen zu meinen Gedanken). Das sollte man auch sein, wenn ein Open-Source-System von einem Riesen geschluckt wird.

Zum Glück dürften die Befürchtungen nicht wahr geworden sein. Ganz wichtig ist aus meiner Sicht, dass sich die Community sofort auf die Hinterbeine gestellt und gezeigt hat, unter welchen Bedingungen der Deal akzeptiert werden kann. Auch eBay weiß, dass die Community ein extrem wertvolles Asset und Magento ein Enabler für das gesamte eBay-Ökosystem ist.

Unsere Aufgabe wird es sein, weiterhin darauf zu achten, dass Magento auf dem richtigen Pfad bleibt, wenn mit Roy Rubin einmal der letzte Gründer geht und Magento sich noch stärker im Markt etabliert. In meinem Blog wurde der oben genannte Artikel im letzten Monat am dritthäufigsten gelesen: das Thema beschäftigt die Menschen also immer noch.

Mag-tutorials.de: Für das 3. Quartal 2013 ist Magento 2 angekündigt, was erwarten Sie sich von der neuen Version?

Matthias Zeis: Eine konsequente Verbesserung der Kritikpunkte von Magento 1. Das sieht bisher gut aus: jeder kann die aktuelle Entwicklung im offiziellen Github-Repository (https://github.com/magento/magento2) verfolgen.

Das große Ziel ist bisher, Magento 2 entwicklerfreundlicher zu gestalten. Für Shopbetreiber sind mir noch keine großen Innovationen aufgefallen und ich bin gespannt, ob da noch etwas kommt.

Mag-tutorials.de: Welche Webseiten und Weblogs finden Sie lesens- und empfehlenswert?

Matthias Zeis: Wer erstklassige (Magento-)Entwicklung lernen will, sollte alles verfolgen, was

Es gibt viele weitere tolle EntwicklerInnen (sorry an alle, die ich nicht genannt habe!), aber die fallen mir in der ersten Sekunde ein, wenn mich jemand fragt.

Mag-tutorials.de: Wo sind Sie im Netz zu finden?

Matthias Zeis: Ich blogge privat unter http://www.matthias-zeis.com und beruflich unter http://blog.limesoda.at/author/matthias/, twittere (https://twitter.com/mzeis) und beantworte Fragen bei Stack Overflow (http://stackoverflow.com/users/558524/matthias-zeis) (leider zu selten, aber die guten sind immer schon weg ;-)).

Wir bedanken uns bei Matthias Zeis für das Interview, seine Einschätzungen und die Einblicke in seine tägliche Magento Arbeit.

UPDATE 06.12.2012:

Matthias Zeis: Inzwischen ist das Magento Developers Paradise in Österreich angekündigt worden: http://www.magento-developers-paradise.com/. Ich hatte davon schon gehört, aber nachdem es noch nicht offiziell angekündigt war, hatte ich dazu noch nichts geschrieben. 🙂

Autor

Sebastian
Ich interessiere mich für eCommerce-Themen, vor allem im Zusammenhang mit dem Shopsystem Magento Commerce sowie alles rund um Web-Entwicklung und den damit verbundenen Möglichkeiten.

2 Kommentare zu “Süchtig nach Magento! Interview mit Matthias Zeis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA

*