Lokale Installation von Magento 2

 — Keine Kommentare zu diesem Tutorial  — Dieses Tutorial gilt für Magento Version 2.x

Bei der lokalen Installation von Magento 2 können einige Probleme auftreten, deren Lösungen hier beschrieben werden.

Nach dem Kopieren des Magento-2-Verzeichnisses in den xampp/htdocs-Ordner und dem Erstellen einer Datenbank startet man die Installation.

Fehler während der Installation

Sehr wahrscheinlich gibt es eine Fehlermeldung bezüglich der Konfiguration in der xampp/php/php.ini. Durch das Editieren der bemängelten Einträge lässt sich diese fortsetzen und erfolgreich abschliessen.

Fehlerhafte Admin-Oberfläche

Es kann passieren, dass beim anschließenden Öffnen der Administrations-Oberfläche diese fehlerhaft dargestellt wird (fehlende Button-Grafiken, Links verweisen fast alle auf das gleiche Ziel usw.).

Dazu hat Keeto im Magento Forum die erforderlichen Schritte erläutert, die die/den Fehler zu beheben:

Bei einer lokalen Installation (z.B. über XAMPP), muss während der Installation über den Browser bei der gewünschten Shop URL aus dem „localhost“ ein „127.0.0.1“ gemacht werden. Ansonsten ganz normal installieren.

Nach der Installation die Dateien aus dem Verzeichnis „pub/static“ bis auf die .htaccess Datei löschen!

Anschließend die Datei „app/etc/di.xml“ folgendermaßen bearbeiten:

In Zeile 574 (oder 645, variiert je nach Version) macht ihr aus
„Magento\Framework\App\View\Asset\MaterializationStrategy\Symlink“
einfach
„Magento\Framework\App\View\Asset\MaterializationStrategy\Copy“

Dann im Backend neu anmelden und es sollte laufen.

 Verbindung zum Marketplace aufbauen

Möchte man dann unter System->Web Setup Wizard die Verbindung zum Marketplace aufbauen, benötigt man den Public und Private Access Key, welche man, sofern nicht schon vorhanden, in seinem Marketplace-Account unter Marketplace->My Access Keys generieren kann.

Sehr wahrscheinlich erhält man beim Abschicken der Keys die Fehlermeldung «SSL certificate problem: unable to get local issuer certificate».

Dazu erstellt man sich mit Hilfe von OpenSSL ( Download z.B unter https://www.heise.de/download/product/win32-openssl-47316) ein eigenes Zertifikat. Um OpenSSL nach der Installation (man kann spenden, muss aber nicht) problemlos starten zu können, gibt es auf http://www.andysblog.de/ eine hilfreiche Anleitung. Bei der Erstellung der vars.cmd sollte man gegebenenfalls je nach Windows-Version die Verzeichnisstruktur editieren!

Zuerst erstellt man sich nun eine Datei cacert.pem mit dem Inhalt von https://curl.haxx.se/ca/cacert.pem und speichert diese unter C:\OpenSSL-Win32\bin\PEM bzw. C:\OpenSSL-Win64\bin\PEM ab.

Als nächstes editiert man die xampp/php/php.ini und fügt im PHP-Block die Option

curl.cainfo = „C:/OpenSSL-Win32/bin/PEM/cacert.pem
bzw.
curl.cainfo = „C:/OpenSSL-Win64/bin/PEM/cacert.pem
ein.

Anschließend führt man in der OpenSSL-Konsole folgenden Befehl aus:

Die Frage nach dem gewünschten Passwort kann man ohne Eingabe mit Enter quittieren und gibt bei den folgenden Abfragen die entsprechenden Werte ein.

Nach den Abfragen noch den Befehl

openssl x509 -req -days 365 -in server.csr -signkey server.key -out server.crt

ausführen und den Inhalt der damit generierten C:\OpenSSL-Win64\bin\server.crt-Datei an das Ende der zuvor erstellten cacert.pem-Datei einfügen.

Nach einem Neustart des Servers dürfte Magento 2 zufrieden sein und den Zugriff auf den Web Setup Wizard gestatten.

Autor

Jöran

Jöran arbeitet schon länger mit Magento und entwickelt gerne mit Magento 2. Seine Begeisterung möchte er auch mit Anderen teilen und auch Neuanfängern den Einstieg in Magento 2 erleichtern.