Warum soll ich zur Meet Magento gehen?

Als Magento-Shopbetreiber, -Agentur, -Entwickler, -Designer oder -Servicepartner stellt sich früher oder später die Frage ob es sich lohnt den Weg nach Leipzig auf sich zu nehmen und mit 600 anderen in stickigen Konferenzräumen zu hocken. Um einen besseren Eindruck zu bekommen habe ich Entwickler und Personen aus der Magento-Community um ein kurzes Feedback gebeten.

Diskussionen auf den Fluren

Zur Meet Magento sollte jeder gehen. Es ist DAS Community-Event im Jahr. Jeder ist da, jeder trifft sich, alle tauschen sich aus. Entwickler reden mit Shopbetreibern, Designer mit Entwicklern. Serviceanbieter mit Shopbetreibern und Entwicklern. Mindestens ist dass, was passieren sollte, leider nicht immer tut, wenn man sich nicht traut auf die Menschen zu zu gehen.

Ich würde sagen, was das Ecommerce-Camp für die Ecommerce Szene ist (nämlich ein Klassentreffen), ist die Meet Magento für die Magento-Community. Selbst wenn man bei den Vorträgen nichts spannendes findet, oder nur zwei oder drei, sind die Diskussionen auf den Fluren und das Treffen und Kennenlernen neuer Menschen die Anreise und das Eintrittsgeld allemal wert.

— Fabian Blechschmidt

Magento Certified Developer, @Fabian_ikonofabian-blechschmidt.de

Der richtige Wert entsteht im „Mittendrin“

Wie für andere Konferenzen gilt für die Meet Magento: das wichtigste ist der Kontakt mit anderen TeilnehmerInnen. Die Talks kann man in den meisten Fällen im Nachhinein über die geposteten Präsentations-Slides oder sogar Videos  nachverfolgen. Der richtige Wert einer Konferenz entsteht für mich im „Mittendrin“, wenn man sich unter die Community mischt und sich persönlich austauschen kann. Hier profitieren sowohl EntwicklerInnen als auch ShopbetreiberInnen oder andere Third-Party-Anbieter.

Die Meet Magento hat in meiner Erfahrung eine gute Balance an BesucherInnen-Gruppen, so dass die Gespräche weder zu reinen Verkaufsveranstaltungen noch zu hochtechnischen Detailgesprächen verkommen müssen. Man schließt Freundschaften und bekommt ein Gespür dafür, wohin die Reise von Magento und seinem Öko-System geht.

— Matthias Zeis

Magento Master 2017, @mzeismatthias-zeis.com

Autor

Sebastian

Ich interessiere mich für eCommerce-Themen, vor allem im Zusammenhang mit dem Shopsystem Magento Commerce sowie alles rund um Web-Entwicklung und den damit verbundenen Möglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*