Wie die Anordnung der Produkte die Conversion steigert

produktsortierung_conversion

Es gibt viele Möglichkeiten seinen Shop zu optimieren: Design, Gütesiegel, Zahlungssysteme, Formulare, Produktbeschreibung, Cross-Marketing und Ckeckout Optimierung, um nur einige zu nennen. All diese Maßnahmen sind wichtig und richtig um den Shop profitabel zu betreiben. Doch was kann man noch alles machen, um die Conversionrate zu erhöhen?

Dazu schauen wir mal in den stationären Handel. Dort wird von der Regalaufbereitung gesprochen, d.h. alle Produkte werden nicht einfach so positioniert, sondern optimal nebeneinander positioniert, berechnet von Psychologen und Statistikern. Stehen bestimmte Produkte neben bestimmten anderen, wird die Chance erhöht das die Produkte gekauft werden. Im Onlineshop entspricht das der Reihenfolge von Produktlisten, z.B. in Kategorien. Standardmäßig lässt sich in Magento aber nur nach Bewertung, Name oder Preis sortieren.

magentocommerce_electronics_computers

Attribut zum Sortieren anlegen

Im Backend unter Katalog > Attribute > Attribute verwalten kann man eigene Attribute hinzufügen. In unserem Fall nennen wir das Attribut sort_order und erstellen es als Textfeld:

magentocommerce_attribute

Attribut zum Attribut-Set hinzufügen

Im Backend unter Katalog > Attribute > Attributsets verwalten das Attribut-Set auswählen, für das sie das Sortierfeld haben möchten. Sinn macht es alle Produkte zu sortieren. Das eben angelegte Attribut von rechts in die Mitte ziehen, an die gewüsnchte Stelle, wo es erscheinen soll:

magentocommerce_product_set

Sortierung hinzufügen

Nun muss man noch eine Sortierung nach unserem sort_order Attribut der jeweiligen Kategorie hinzufügen. Das geht unter Katalog > Kategorien verwalten > Kategorie > Display Settings. Dort entweder die gewünschten Attribute zum Sortieren auswählen, oder alle auswählen ankreuzen. Dann noch die Standardmäßige Sortierung auf sort_order stellen, fertig:

magentocommerce_category

Produkte platzieren

Nun kann man einfach Nummern aufsteigend beim jeweiligen Produkt bei unseren sort_order Attribut in das Textfeld eintragen, und so die gewünschten Produkte nebeneinander / untereinander platzieren. Überlegen Sie welche Produkte in einer Kategorie zusammen passen, sich ergänzen oder sowieso zusammen bestellt werden. Diese dann auch nebeneinander platzieren. Das Beispiel wurde mit der Magento Version 1.7.0.2 durchgeführt.

Autor

Sebastian

Ich interessiere mich für eCommerce-Themen, vor allem im Zusammenhang mit dem Shopsystem Magento Commerce sowie alles rund um Web-Entwicklung und den damit verbundenen Möglichkeiten.

4 Kommentare zu “Wie die Anordnung der Produkte die Conversion steigert

  • 22. August 2013 um 18:40
    Permalink

    Danke für den Tipp! Werde ich gleich mal ausprobieren und bin schon gespannt, welche Implikationen sich am Ende wirklich ergeben oder ob die Conversion Rate relativ konstant bleibt bzw. nur im gewöhnlichen Bereich schwankt.

    Antwort
  • 19. September 2013 um 12:58
    Permalink

    Die Conversation ist für jeden Dienstleister und Shop-Betreiber verdammt wichtig, das merken wir auch an unserem Shop. Die Punkte Design, Gütesiegel, Zahlungssysteme, Produktbeschreibung usw. sind nur das Vorspiel, damit ist noch lange keine Verkaufsgarant gegeben. Allein schon 1 Prozent Conversation steigern kann viel für den Shop ausmachen.

    Wir benutzen ebenfalls Magento, vielleicht kannst du uns ja einige Tipps geben 😉
    Gruß

    Antwort
  • 18. Oktober 2013 um 08:05
    Permalink

    Danke für den informativen Artikel.
    Als Betreiber eines Onlineshops ist man immer auf der Suche nach geeigneten Möglichkeiten aus Traffic Interessierte zu machen und diese schließlich in potentielle Käufer umzuwandeln.

    Werde einige dieser Tipps gleich bei meinem Shop ausprobieren.

    L.G.

    Antwort
  • 13. November 2013 um 17:18
    Permalink

    Es gibt auch solche A/B-Test wenn man AdWord schaltet, dann kann man nämliche sehen welche Anzeige für bessere Conversationen sorgt.

    Amazon zeigt doch auch immer wieder die Anzeigen in verschiedenen Positionen, wird wahrscheinlich ebenfalls an der Anordnung der Produkte geschraubt für höhere Conversationen, oder nicht?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*