Adobe kauft Magento für 1,68 Milliarden Dollar

Adobe hat den E-Commerce-Software-Anbieter Magento geschluckt. Der Preis: 1,68 Milliarden Dollar. Damit bringt sich der Anbieter von Photoshop & Co. auf Augenhöhe mit Unternehmen wie Salesforce.com. Das Umsatzpotenzial beziffert Adobe auf rund 13 Milliarden Dollar.

Adobe Systems Inc., die Softwareschmiede die unter Anderem hinter der Fotobearbeitungssoftware Photoshop und dem Acrobat PDF Reader steht kauft die E-Commerce-Firma Magento Commerce für 1,68 Milliarden US-Dollar und fügt damit seiner Plattform ein weiteres Puzzlestück hinzu. Die Shop Software soll in die Adobe Experience Cloud integriert werden. Durch die Integration von Magento in die Experience Cloud erhält Adobe seine eigenen nativen Commerce-Funktionen.

Menschen kaufen Erfahrungen, keine Produkte

Die erweiterte Plattform soll E-Commerce, Logistik-Management und prognostische Intelligenz in einer einheitlichen Handelslösung zusammenfassen und für verschiedene Branchen zur Verfügung stehen. Die Vision von Adobe konzentriert sich auf eine grundlegende Wahrheit: Menschen kaufen Erfahrungen, keine Produkte.

800 Technologiepartner und 350 Systemintegratoren nun im Adobe-Ökosystem

„Adobe bleibt seinem bestehenden Commerce-Programm verpflichtet und unterstützt seine Partner. Wir freuen uns, Magentos 800 Technologiepartner und 350 Systemintegratoren im Adobe-Ökosystem willkommen zu heißen.“ so Brad Rencher, Executive Vice President und General Manager bei Adobe. Zuständig ist er für das Digital Marketing-Geschäft von Adobe. Er leitet die globale Produkt- und Geschäftsorganisation, die für die Erstellung der Adobe Experience Cloud verantwortlich ist.

Übernahme wird im dritten Quartal abgeschlossen

Mark Lavelle, CEO von Magento, wird weiterhin das Magento-Team als Teil des Digital Experience-Geschäfts von Adobe leiten und Brad Rencher berichten. Die Übernahme wird voraussichtlich im dritten Quartal abgeschlossen sein, vorbehaltlich der Zustimmung der Aufsichtsbehörden und anderer üblicher Abschlussbedingungen.

Weitere Infos gibt es hier:

Adobe Blogbeitrag und Pressemitteilung:

Autor

Sebastian

Ich interessiere mich für eCommerce-Themen, vor allem im Zusammenhang mit dem Shopsystem Magento Commerce sowie alles rund um Web-Entwicklung und den damit verbundenen Möglichkeiten.

7 Kommentare zu “Adobe kauft Magento für 1,68 Milliarden Dollar

  • 23. Mai 2018 um 07:47
    Permalink

    Kleiner Hinweis: Adobe hat Magento noch nicht gekauft! Sie haben lediglich ein Agreement abgeschlossen. Der Deal soll dann bis September fertig sein.

    Antwort
    • 23. Mai 2018 um 23:59
      Permalink

      Hallo Jürgen,

      das stimmt natürlich, vielen Dank für den Hinweis! Ich gehe aber stark davon aus das wenn beide Seiten das verkünden es auch so kommen wird.

      Beste Grüße
      Sebastian

      Antwort
  • 24. Mai 2018 um 06:57
    Permalink

    Ja, ich gehe auch davon aus, dass der Deal zustande kommt. Aber noch steht er nicht … 😉

    Antwort
    • 26. Juni 2018 um 21:48
      Permalink

      Hallo Yvette,

      danke für das Update!

      Beste Grüße
      Sebastian

      Antwort
  • 7. November 2018 um 16:20
    Permalink

    Starke Investition! Ich hoffe nur, dass sich nicht so viel verändern wird. Es kann mitunter kompliziert werden, insofern es unterschiedliche Ausrichtungswünsche gibt. Aber hoffen wir mal, dass alles gut geht.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*